Kategorien
Allgemein

Nach Ærøskøbing

Dänemark hat ja diese tollen nummerierten Radwege, toll ausgeschildert und in jeder Hinsicht vorbildhaft – so etwas gibt es in Deutschland nicht, nur in manchen Regionen.

Nachteil davon: die Routen sind wirklich stark befahren, auch jetzt im September noch. Wir mögen uns gar nicht vorstellen, wie das im Sommer sein muss.

Ærøskøbing selber ist wirklich hübsch, eine große, malerische Altstadt mit vielen kleinen Geschäften und Gaststätten. Natürlich gibt es das typisch dänische Eis.

Ach ja, und sie haben eine Fahrradwerkstatt. Hier konnte der Kettenschutz repariert werden, den Andrea gestern halb abgerissen hat. So eine altmodische Werkstatt, wie aus der Zeit gefallen.

Diese Tour haben wir bei unserem Besuch auf Ærø mit Womie gemacht.

Hin und zurück jeweils 12km, wir haben je so ca. 1:15 gebraucht.

0

Eine Antwort auf „Nach Ærøskøbing“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

13 − elf =